Mate Visky

Konzertmeister

Unser Konzertmeister

Ausgebildet wurde der ungarische Violinist ab seinem siebten Lebensjahr von Gertrud Kabdebo Soos. Nach seinem Musikabitur studierte er an der "Gheorghe Dima" Musikakademie in seiner Heimatstadt Cluj Napoca und dann an der Hochschule der Künste Bern bei Monika Urbaniak Lisik. Nach erfolgreichem Konzertdiplom folgte ein Master Studium in Music Pedagogy bei Bartlomiej Niziol. Meisterkurse bei Igor Ozim, Gyula Stuller, Antje Weithaas, Benjamin Schmid, Rachel Podger, Kapàs Géza, Alexadru Gavrilocivi und Vladimir Spivakov prägten seinen künstlerischen Werdegang.

Orchestererfahrung sammelte Maté während seiner Ausbildung an der Hochschule der Künste Bern als Praktikant im Bieler Sinfonieorchester, im Berner Symphonie Orchester und im Sinfonieorchester Basel. Als festes Mitglied wirkte er zwischen 2009 -2011 im Collegium Musicum Basel mit, seit 2010 im Basler Festival Orchester und im Orchestre Symphonique de Jura sowie seit 2012 beim neugegründeten Da Vinci Symphonic Orchestra Camerata Da Vinci. Seit 2011 ist er Konzertmeister des Philharmonisches Orchester Basel. Als Zuzüger spielt er im Berner-, Basler-, sowie im Aargauer Symphonieorchester mit. Orchestererfahrung sammelte er unter Dirigenten wie Howard Griffiths, Dennis Russell Davies, Heinrich Schiff, Vladimir Ashkenazy, Ralf Weikert u.a.

Kammermusik war immer seine Leidenschaft. Er spielt in verschiedenen Kammermusikformationen und ist mehrmals mit den berühmten I Salonisti aufgetreten.

Die pädagogische Arbeit ist für ihn besonders wichtig, er betreut eine eigene Violinklasse an der Musikschule Alato, ist gefragter Stellvertreter und gibt Privatunterricht.

www.viskymate.com