Floete

Violine Bass Fagott Oboe Klarinette Floete Pauke Trompete Horn

Flöte

Querflöten wurden schon in der Renaissance in verschiedenen Stimmlagen gebaut, standen aber bis ins 18. Jh. im Schatten der viel beliebteren Blockflöte.
Die Querflöten besitzen, anders als die andern Holzblasinstumente, keine schwingenden Teile. Die ins Instrument eintretende Luft wird an einer scharfen Kante beim Anblasloch gebrochen. Dadurch entstehen Wirbel, welche die im Instrument befindliche Luft in Schwingung versetzen. Durch die Art der Atemführung lässt sich daher die Klangfarbe stark beeinflussen.

Obwohl die Querflöten, mit Ausnahme der Piccolos, heute nicht mehr aus Holz, sondern meist aus Metall, vorwiegend aus Silberblech, gebaut werden, zählt man sie immer noch zu den Holzblasinstrumenten.